Labradorretriever vom Rantzauer Forst

 

Tel: 040/525 509 71 | eMail: info@vomrantzauerforst.de




Links und Referenzen

Deutsche Retriever Club

Der Deutsche Retriever Club e.V. (DRC) betreut die folgenden sechs Retrieverrassen:

 

 

Der DRC ist Mitglied im Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH), in der Fédération Cynologique Internationale (FCI) und im Deutschen Jagdgebrauchshundeverband (JGHV). 1963 gegründet, ist der DRC mit heute etwa 13.000 Mitgliedern der älteste und größte Retrieververein Deutschlands.

Ob Sie sich Gedanken über die Anschaffung eines Hundes machen oder bereits begeisterter Retrieverbesitzer sind - diese Internet-Seiten informieren Sie über Retriever, ihre Rassen, deren Zucht und über das Vereinsgeschehen des Deutschen Retriever Clubs. Der DRC hilft Ihnen bei der Welpenauswahl und steht Ihnen in allen Fragen, die Retriever betreffen, gern und kompetent zur Verfügung.

Klicke hier für mehr Information »

 

 

 

 

 

Verband für deutsche Hundewesen

Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) ist der größte Dachverband für Hundezucht und Hundesport in Deutschland. Er ist der deutsche Mitgliedsverband der Fédération Cynologique Internationale (FCI), des größten internationalen Dachverbands.

Die Mitgliedsvereine des VDH sind berechtigt, Ahnentafeln mit dem Logo des VDH und der FCI auszustellen, im Gegenzug bewirbt der VDH beide Logos in der Öffentlichkeit durch Pressearbeit, Veranstaltung von Zuchtausstellungen und Lobbyarbeit bei politischen Entscheidungen in Hundefragen.

Klicke hier für mehr Information »

Nützliche Links und Tipps

 

Sehr gerne möchte ich darauf hinweisen, dass die Hunde aus meiner Zucht alle „gebarft“ werden und ich die Welpen so an Ihre neuen Familien abgebe.
Diese Ernährung bei den Hunden liegt mir sehr am Herzen!!!
Was ist das eigentlich, BARF?
Diese Buchstaben stehen für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter!
Der Hund ist ein „Carnivor“ und sollte meiner Meinung nach auch so ernährt werden, das heißt er sollte Hauptsächlich mit rohem Fleisch, seinem Ursprung entsprechend und Gemüse bzw. Rohkost ernährt werden. Sie werden feststellen, wie einfach es ist! Und der Hund wird es Ihnen danken.
Man findet mittlerweile eine ganze Menge an guter Literatur und kann sich im Internet darüber informieren.
Gerne empfehle ich Ihnen die Internetseite:
www.barfers.de
Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie mich gerne an. Ich helfe dann weiter und bin auch gerne bereit in Ihrer Nähe eine Möglichkeit dieser Ernährung ausfindig zu machen.

 

>>>www.barf-gut.de


>>>www.katz-und-hund.com ( da kaufe ich mein Futter)

 

>>>Tanjas Homepage... www.erdnukkels.de

 

>>>Labradorzucht... www.baja-vom-hechtmoor.de

 

>>>Mantrailing... www.suchhundezentrum.de

 

>>>http://www.bbe-tiere.de/

Meine Tierheilpraktikerin